Ironman 70.3 im Kraichgau am 11. Juni 2017

Der Ironman 70.3 im Kraichgau dient vielen als letzter Härtetest auf dem Weg zum Ironman Frankfurt in vier Wochen. Auch Peter und Ralph stehen dann am Start ihrer ersten Langdistanz am Langener Waldsee. Dass beide bestens vorbereitet sind, haben sie am Sonntag eindrucksvoll unter Beweis gestellt! Christine hat im Kraichgau ihre erste Mitteldistanz gefinisht und ist gleich unter 7 Stunden geblieben! Respekt und Glückwunsch!

 

Ergebnisse

Triathlon (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21,1 km Laufen)

Ralph: 5:16 Stunden (35:54 Min./2:47 Std./1:44 Std.), 336. Platz gesamt, 66. Platz AK

Peter: 5:32 Stunden (32:18 Min./2:57 Std./1:54 Std.), 539. Platz gesamt, 103. Platz AK

Christine: 6:58 Stunden (54:14 Min./3:41 Std./2:09 Std.), 195. Platz gesamt, 23. Platz AK

 

 

Charity-Triathlon in Büdingen am 11. Juni 2017

Tina und Carlo haben beim 6. Charity Triathlon in Büdingen abgeräumt und Podestplatzierungen mit nachhause gebracht. Tina wurde 3. in der Gesamtwertung und hat ihre Altersklasse gewonnen – trotz Sturz. Carlo wurde 2. in der Altersklasse. Glückwunsch!

   

 

 

Trollbachlauf in Rümmelsheim am 4. Juni 2017

Beim Trollbachlauf in Rümmelsheim waren Paulina, Lena und Patrick am Start. Alle drei kamen unter die TOP 10 ihres Laufes und konnten damit die inoffizielle Familienwertung gewinnen! Glückwunsch!

Ergebnisse

Laufen (600 m)

Paulina: 4:56 Minuten, 5. Platz gesamt

Laufen (5 km)

Lena: 30:49 Minuten, 3. Platz gesamt

Laufen (10 km)

Patrick: 51:53 Minuten, 8. Platz gesamt

 

 

 

Dämmer Marathon in Mannheim am 4. Juni 2017

Unser Neuzugang Jörg hat beim Marathon in Mannheim die 3:30-Stunden-Marke geknackt und kam damit unter die Top 10 seiner Altersklasse! Das besondere an dem Lauf durch zwei Bundesländer (Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz) und zwei Städte (Mannheim und Ludwigshafen) ist die späte Startzeit, so dass das Ziel erst in der Dämmerung erreicht wird.

Ergebnisse

Laufen (42,195 km)

Jörg: 3:27:49 Stunden, 69. Platz gesamt, 6. Platz AK

 

 

Einstein-Triathlon in Ulm am 28. Mai 2017

Jan hat seine erste Olympische Distanz für dieses Jahr beim Einstein Triathlon in Ulm gefinisht. Nach dem Schwimmen in der 17,3 Grad kalten Donau (sehr erfrischend bei den Außentemperaturen von ca. 28 Grad), folgte eine 40km Runde durch das hügelige Umland von Ulm. Beim Laufen in der prallen Sonne war man über jeden geschafften der 10km froh – trotz der Abkühlung durch Duschen und Schwämme. Eine schöne und gut organisierte Veranstaltung!

Ergebnisse

Triathlon (1,5km Schwimmen, 40km Radfahren, 10km Laufen)

Jan: 2:46:54 Stunden (25:55 Min./1:22:10 Std./50:45 Min.), 166. Platz gesamt, 22. Platz AK

 

 

 

NASPA-Triathlon in Elz am 20. Mai 2017

Tina, Tim und Carlo haben in Elz bei Limburg ihren ersten Triathlon in diesem Jahr absolviert und gleich wieder Podestplätze mit nach Hause gebracht! Tina wurde Gesamtvierte und Zweite in der Altersklasse, Carlo hat wie immer seine Altersklasse gewonnen und Tim wurde 10. gesamt und 4. in der Altersklasse! Für Tina und Tim allerdings nicht genug, beide standen einen Tag später schon wieder am Start des Charitylaufs im Wiesbadener Kurpark (Tina: 1. AK, Tim: 3. AK). Respekt und Glückwunsch!

Ergebnisse

Triathlon (300m Schwimmen, 8km Radfahren, 2km Laufen)

Tina: 37:20 Minuten (7:04 Min./20:25 Min./9:51 Min.), 4. Platz gesamt, 2. Platz AK

Tim: 33:49 Minuten (6:29 Min./19:09 Min./8:11 Min.), 10. Platz gesamt, 4. Platz AK

Carlo: 43:28 Minuten (7:54 Min./23:27 Min./12:07 Min.), 29. Platz gesamt, 1. Platz AK

 

 

Rennsteiglauf am 20. Mai 2017

Der Rennsteiglauf im Thüringer Wald ist nicht gerade der typische Wettkampf für Triathleten, aber der bekannteste und mit über 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern beliebteste Ultralauf in Deutschland mit viel Tradition. 73,5 km geht es von Eisenach auf dem Rennsteig über den Großen Inselsberg (916m), vorbei am Grenzadler in Oberhof (815m) und über den höchsten Berg Thüringens, den Großen Beerberg (983m), nach Schmiedefeld. Dabei sind knapp 1900 Höhenmeter zu bewältigen. Wenn es dann auf den letzten Kilometern noch gut läuft, macht das Ganze sogar Spaß

Ergebnisse

Laufen (73,5 km)

Florian: 6:48:44 Stunden, 76. Platz gesamt, 19. Platz AK

 

 

 

Gutenberg-Marathon in Mainz am 7. Mai 2017

Ralph und Patrick haben beim Gutenberg-Marathon in Mainz das Rennen über die Halbmarathon-Distanz absolviert. Beiden diente der Lauf als Formtest und Vorbereitung auf die Triathlon-Saisonhöhepunkte im Sommer.

Ergebnisse

Laufen (21,1 km)

Ralph: 1:27:56 Stunden, 98. Platz gesamt, 22. Platz AK

Patrick: 2:00:19 Stunden, 2158. Platz gesamt, 311. Platz AK

 

 

 

Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt am 1. Mai 2017

Klaus, Peter und Ralph gehörten dieses Jahr zu den Hartgesottenen, die das Jedermann-Rennen Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt bei strömendem Regen und eisigen Temperaturen in Angriff genommen haben. Trotz der widrigen und teilweise sehr gefährlichen Bedingungen konnten alle drei sicher und mit beachtlichen Zeiten ins Ziel kommen und haben sich die nötige Wettkampfhärte für kommende Herausforderungen geholt. Glückwunsch und Respekt!

Ergebnisse

Radfahren (110 km)

Klaus: 3:53:18 Stunden, 936. Platz gesamt, 212. Platz AK

Peter: 3:53:58 Stunden, 954. Platz gesamt, 260. Platz AK

Ralph: 3:53:58 Stunden, 955. Platz gesamt, 261. Platz AK

 

 

 

Halbmarathon Heidelberg am 30. April 2017

Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager auf Mallorca mit dem Sauerland Team war der Halbmarathon in Heidelberg – wie alle Jahre wieder – für Julia und Chris ein gelungener Saisonauftakt. Bei besten Wetterbedingungen wurde dieser toll organisierte Lauf mit 3500 Teilnehmern um 09:15 Uhr gestartet. Die anspruchsvolle, landschaftlich sehr reizvolle Strecke mit ca. 400 Höhenmetern stellt hohe Anforderungen an die Läuferinnen und Läufer. Das begeisterte und sehr zahlreiche Publikum unterstützte die Teilnehmer mit viel Applaus und Anfeuerungen.

Ergebnisse

Laufen (21,1 km)

Chris: 1:34:09 Stunden, 309. Platz gesamt, 29. Platz AK

Julia: 2:06:22 Stunden, 175. Platz gesamt, 11. Platz AK

 

 

 

Halbmarathon Magaluf auf Mallorca am 29. April 2017

Tina und Tim haben unser Team gestern international vertreten und sind beim Halbmarathon Magaluf auf Mallorca gestartet. Für Tina war es der erste Halbmarathon, den gleich locker unter 2 Stunden absolviert hat, und Tim konnte seine persönliche Bestzeit deutlich verbessern. Glückwunsch an beide!

Ergebnisse

Laufen (21,1 km)

Tim: 1:38:46 Stunden, 97. Platz gesamt, 30. Platz AK

Tina: 1:56:41 Stunden, 223. Platz gesamt, 4. Platz AK

IMG-20170430-WA0003

 

 

Neroman in Wiesbaden am 29. April 2017

Jan hat den ersten Triathlon-Wettkampf in diesem Jahr für unser Team absolviert. Beim Neroman in Wiesbaden ging es zunächst mit 500 Metern Schwimmen im Opelbad los, ehe 20 km auf dem Mountainbike um den Rabengrund und 5 km in Laufschuhen am Neroberg zurückgelegt werden mussten. Glückwunsch zum erfolgreichen Saisonauftakt!

Ergebnisse

Sprint (500 m Schwimmen / 20 km Radfahren / 5 km Laufen)

Jan: 1:35:00 Stunden, 72. Platz gesamt, 28. Platz AK

 

 

Maarauelauf am 23. April 2017

Unser Team hat dieses Jahr beim Maarauelauf in Kostheim über 11,1 km abgeräumt. Ralph, Tim und Jan kamen mit starken Zeiten jeweils auf das Treppchen ihrer Altersklasse! Glückwunsch!

Ergebnisse

Laufen (11,1 km)

Ralph: 43:31 Minuten, 4. Platz gesamt, 2. Platz AK

Tim: 47:08 Minuten, 18. Platz gesamt, 3. Platz AK

Jan: 49:02 Minuten, 33. Platz gesamt, 3. Platz AK

IMG-20170423-WA0002

 

 

Halbmarathon Bonn am 2. April 2017

Tim ist eine Woche nach seinem Start beim 10km-Lauf in Brechen beim Deutsche Post Halbmarathon in Bonn mit 1:41:03 Stunden eine tolle Zeit gelaufen und konnte sich damit im Vorderfeld des mit über 4000 Startern stark besetzten Rennens platzieren. Glückwunsch!

Ergebnisse

Laufen (21,1 km)

Tim: 1:41:03 Stunden, 787. Platz gesamt, 150. Platz AK

IMG-20170402-WA0001

 

 

Brechener Volks- und Straßenlauf am 25. März 2017

Beim 10km-Lauf in Brechen ist Tim für unser Team gestartet und hat in 42:36 Minuten eine tolle Zeit und einen 5. Platz mit nachhause gebracht. Die Form stimmt, Glückwunsch!

Ergebnisse

Laufen (10 km)

Tim: 42:36 Minuten,12. Platz gesamt, 5. Platz AK

IMG-20170326-WA0004

 

 

Frankfurter Halbmarathon am 12. März 2017

Beim Halbmarathon in Frankfurt waren für unser Team Benjamin, Markus, Ralph und Florian am Start. Bei frühlingshaften Temperaturen war der Lauf mit Start und Ziel im Frankfurter Waldstadion wie immer ein schönes Erlebnis und ein erster Härtetest in der neuen Saison. Die Zeiten und Platzierungen können sich sehen lassen. Glückwunsch!

Ergebnisse

Laufen (21,1 km)

Florian: 1:29:13 Stunden, 314. Platz gesamt, 62. Platz AK

Ralph: 1:30:28 Stunden, 353. Platz gesamt, 89. Platz AK

Markus: 1:45:13 Stunden, 1420. Platz gesamt, 252. Platz AK

Benjamin: 2:00:18 Stunden, 2805. Platz gesamt, 465. Platz AK

 

Mannschaftswertung:

Triathlon Team Eltville, 4:44:54 Stunden, 58. Platz

TTE_HM-Frankfurt

 

 

Berglauf Wiesbaden am 4. März 2017

Auf die Platte, fertig, los! …lautet das Motto des vom LC Olympia Wiesbaden organisierten Berglaufs mit Start im Nerotal und Ziel am Jagdschloss Platte. Eine Strecke, die es in sich hat! Beim klassischen Lauf über 8,1 km sind 443 Höhenmeter zu absolvieren, beim Extreme-Lauf über 25 km sind es 891 Höhenmeter. Christine, Christopher, Florian und Jan stellten sich der Herausforderung und waren im Ziel total erschöpft, aber zufrieden. Glückwunsch!
Ergebnisse

Classic (8,1 km)

Jan: 48:26 Minuten, 44. Platz gesamt, 11. Platz AK

Extreme (25 km)

Florian: 2:01:51 Stunden, 9. Platz gesamt, 3. Platz AK

Christopher: 2:20:15 Stunden, 31. Platz gesamt, 7. Platz AK

Christine: 2:52:54 Stunden, 7. Platz gesamt, 2. Platz AK

TTE_Berglauf

 

 

Winterlaufserie Jügesheim am 4. Februar 2017

Jan ist beim abschließenden 4. Lauf der Winterlaufserie in Rodgau-Jügesheim zum ersten Mal in diesem Jahr 10 km am Stück gelaufen und das gleich in einer starken Zeit etwas mehr als 45 Minuten. Glückwunsch!

Ergebnisse

Laufen (10 km)

Jan: 45:17 Minuten, 176. Platz gesamt, 20. Platz AK

 

 

Rodgau-Ultramarathon am 28. Januar 2017

Warum der Rodgau-Ultramarathon so populär ist und Jahr für Jahr Hunderte aus ganz Deutschland und darüber hinaus anzieht, erschließt sich einem auch als Teilnehmer nicht wirklich. Es geht 10 flache Runden á 5 Kilometer durch das nicht besonders spektakuläre Rodgauer Umland. In diesem Jahr war es sehr trocken und extrem kalt: Zum Laufen nicht wirklich schlecht, auch wenn die Kälte es einem doch schwer machte, warm zu werden. Die Motivation für den Start war einfach: Wer im Mai den Rennsteiglauf absolvieren will, der braucht lange Läufe. Und lange Läufe mit Verpflegungsstelle alle 5 Kilometer findet man nicht soviele. Letztlich war es aber doch ein schönes Erlebnis und durch eine gute Renneinteilung konnte das Tempo bis zum Schluss durchgelaufen werden. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Rennsteig!

Ergebnisse

Laufen (50 km)

Florian: 4:30:43 Stunden, 135. Platz gesamt, 27. Platz AK

 

 

Zusammenarbeit mit Sanitätshaus Lay / modus LAB

Ab sofort werden wir vom Sanitätshaus Lay in Eltville und dem angegliederten modus LAB – Labor für technische Orthopädie und Sportwissenschaft unterstützt. Damit haben wir einen kompetenten Partner für Laufbandanalyse, Radbiometrie und allgemeine Trainingsberatung. Mit dem sportwissenschaftlichen Leiter von modus LAB, Marcus Blenke, steht uns ein Berater zur Seite, der früher selbst als Leistungssportler aktiv war und langjährige Erfahrung als internationaler Trainer und Betreuer besitzt. Aktuell begleitet er beispielsweise die Skilanglauf-Nationalmannschaft Estlands als Co-Trainer zu den Olympischen Winterspielen 2018.

Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit und auf die erste gemeinsame Saison!

logo_modus_lab